Q&A – Die meist gestellten Fragen rund um das Studium

Frage 1:  Im Verlauf des Studiums finden vier Beratungsgespräche statt. Was verbirgt sich dahinter?

Antwort: Gerne verweisen wir hier auf:  https://pfarramt.meine.ekir.de/inhalt/obligatorische-beratungsgespraeche/

 

Frage 2:  Auf welche Bekenntnisse wird man in der Evangelischen Kirche im Rheinland ordiniert? Gibt es eine Auswahl – oder ist es gesetzlich geregelt? 

Antwort: Die Bekenntnisfrage wird in der Evangelischen Kirche im Rheinland durch das Ordinationsgesetz geregelt. Hier gilt speziell §3 Abs. 2: „Bei der Ordination erfolgt die Verpflichtung auf das Zeugnis der Heiligen Schrift, wie es ausgelegt ist in den drei altkirchlichen Glaubensbekenntnissen, sowie in den lutherischen Bekenntnisschriften unserer Kirche: dem Augsburgerischen Bekenntnis, der Apologie, dem Schmalkaldischen Artikeln, dem Großen und dem Kleinen Katechismus Martin Luthers oder in der reformierten Bekenntnisschrift unserer Kirche – dem Heidelberger Katechismus oder in den reformatorischen Bekenntnisschriften unserer Kirche und wie es aufs Neue bekannt worden ist, in der Theologischen Erklärung der Bekenntnissynode von Barmen. 

Das heißt: Zwischen den ersten drei Möglichkeiten kann frei gewählt werden. Die Barmer Theologische Erklärung ist obligatorisch, weil die Evangelische Kirche im Rheinland in der Tradition der Bekennenden Kirche steht und die Präambel der Kirchenordnung unmittelbar an Barmen These I anknüpft.

 

Frage 3:  Wann ist – zeitlich gesehen – der Besuch der Zwischentagung bzw des Examenstages empfehlenswert?

Antwort: Die Teilnahme an der Zwischentagung sollte in dem auf das Modul „Gemeindepraktikum“ folgenden Semester erfolgen. Die Teilnahme am Examenstag sollte ca. 6 bis 12 Monate vor der geplanten Meldung zur Ersten Theologischen Prüfung erfolgen. Die Termine für die Tagungen und die Anmeldefristen haben wir in der Rubrik Termine zusammengestellt. Die Anmeldeformulare gibt es  unter Downloads.

 

Frage 4: Kann man als Theologiestudent*in geistliche Begleitung in Anspruch nehmen? 

Antwort:  Wer gerne geistliche Begleitung in Anspruch nehmen möchte, kann sich hier informieren. Eine Liste mit geschulten Begleiterinnen und Begleiter steht dort zum Download bereit.

 

Frage 5:  Wer ist berechtigt einen Antrag auf Büchergeld zu stellen? 

Antwort: Alle Studierenden der evangelischen Theologie, die auf der Liste der rheinischen Theologiestudierenden eingetragen sind, sind berechtigt, einen Antrag auf Büchergeld zu stellen. Hierzu steht ein entsprechendes Formular zum Download bereit. Weitere Informationen finden Sie hier – der Antrag kann gerne per Mail (theologische.ausbildung@ekir.de) oder per Post (Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf) geschickt werden. Nach Prüfung wird der Antrag dann an die Superintendentin bzw. an den Superintendenten des Heimatkirchenkreises weitergeleitet. Von dort erfolgt die Auszahlung. 

 

Frage 6: Wie findet man den Heimatkirchenkreis herraus bzw. welcher Superintendent bzw. Superintendentin ist für den jeweiligen Kirchenkreis zuständig?  

Antwort: Hierzu eignet sich die Gemeindesuche online am Besten. einfach die eigene Heimatadresse eingeben, dann bekommt man unter der Gemeinde auch den übergeordneten Kirchenkreis angezeigt. Den Namen der jeweiligen Superintendentin bzw. des jeweiligen Superintendenten ermittelt man dann über die Website des jeweiligen Kirchenkreises. Gerne können wir hierbei auch behilflich sein. 

 

Frage 7: Welche Studienordnung ist bei der Examensmeldung maßgeblich – die landeskirchliche Studienordnung oder die Studienordnung der jeweiligen Fakultät? 

Antwort: Alle Studienordnungen der Fakultäten und alle Prüfungsordnungen der Landeskirchen orentieren sich an der Prüfungsordnung der EKD für den „Magister Theologiae“.  Orientieren heißt aber eben auch: Es gibt einige geringe Abweichungen voneinander. Wer seine Erste Theologische Prüfung bei der Evangelischen Kirche im Rheinland absolvieren will, muss sich deshalb an deren Prüfungsordnung halten. Nur wer seine Prüfung an der Universität ablegen will, muss sich an deren explizite Studienordnung halten. Bei weiteren Fragen zur Examensmeldung bitte hier informieren.